RoomMatch Asymmetrical 40 deg vertical
RoomMatch Asymmetrical 40° Module

RoomMatch Asymmetrical 40° Module

Unverbindliche Preisempfehlung
Aktueller Preis
Ursprünglicher Preis

Übersicht

Die Bose RoomMatch DeltaQ Array-Lautsprecher wurden für Festinstallationen in den prestigeträchtigsten Schauspiel- und Opernhäusern, Auditorien, Sportarenen, Diskotheken und Gebetsstätten entwickelt, in denen die großen Waveguides mit 42 unterschiedlichen Abstrahlwinkeln auch bei schwieriger Akustik für eine erstklassige Abstrahlcharakteristik, Klangqualität und Klarheit der Stimmwiedergabe sorgen.

Funktionen

Die DeltaQ Technologie ist ein Fortschritt im Line-Array-Lautsprecherdesign: Sie ermöglicht bei jedem Modul im Array unterschiedliche „Q“ (Abstrahlverhalten) für eine bessere Klangqualität, indem sie die Abstrahlwinkel der Arrays an die Publikumsbereiche und Entfernung anpasst und die Phasenkohärenz verbessert

42 verschiedene Abstrahlwinkel von großen Waveguides – ermöglichen es den Designern, den Array-Abstrahlwinkel genau an die Abmessungen des Raums anzupassen, um Reflexionen von Wänden zu minimieren und selbst bei schwieriger Akustik eine erstklassige Klangqualität zu erreichen

Continuous-Arc Diffraction-Slot (CADS)-Adapter – sorgt für eine gleichmäßige Array-Hochtonsummation und bietet 5 verschiedene vertikale Abstrahlwinkel. Die Anzahl der Array-Module wird anhand des Schallpegels, der Tieftonwiedergabe und der Budetvorgaben, unabhängig von der gesamten vertikalen Abstrahlung des Arrays, festgelegt

Bose EMB2 Kompressionstreiber – erzeugen eine Stimmkraft, wie man sie eher von einem 3-Wege-System erwarten würde, mit Frequenzen von 500 Hz bis 16 kHz, die von den großen Waveguides abgestrahlt werden und für eine erstaunlich einheitliche Beschallung und klare Stimmwiedergabe sorgen

Integriertes Rigging – ermöglicht die schnelle Installation von bis zu 8 Fullrange-Modulen bei einem Sicherheitsfaktor von 10:1

Optional erhältliche RMS215 oder RMS218 Subwoofer – erweitern die Fullrange-Performance in fliegenden oder Ground-Stack-Arrays auf 40 Hz oder 25 Hz

Optional erhältliche Bose PowerMatch Verstärker – konfigurierbar für die optimale Versorgung aller RoomMatch Module und Subwoofer; beinhaltet integrierte Lautsprecher-DSP-Funktionen mit optionalem digitalem Dante® Audio-Netzwerkanschluss

Anwendungen

  • Theater
  • Gebetsstätten
  • Auditorien
  • Veranstaltungsorte mit Bühnen
  • Arenen

Bilder

Videos

Oslo Concert Hall

Ahmad Jamal

World Revival Church

RoomMatch used by Ahmad Jamal and Yukon Kornelius

Telus Spark Science Center

Hear the Reviews

RoomMatch & PowerMatch

Technische Daten

Technische Zusammenfassung

Frequenzgang (-3 dB)
60 Hz bis 16 kHz

Frequenzbereich (-10 dB)
55 Hz bis 16 kHz

Abstrahlwinkel (H x V)
RM286040 und RM602840: 28°+ 60° x 40° oder 60°+ 28° x 40°
RM356040 und RM603540: 35°+ 60° x 40° oder 60°+ 35° x 40°

Dauerbelastbarkeit
Niedriger Frequenzbereich: 500 W (2000 W Peak)
Hoher Frequenzbereich: 150 W (600 W Peak)

Nennimpedanz
Niedriger Frequenzbereich: 4 Ω
Hoher Frequenzbereich: 8 Ω

Empfindlichkeit (SPL/1 W bei 1 m)
NF ohne EQ: 94 dB
NF mit EQ: 93 dB
HF ohne EQ: 107 dB bis 108 dB*
HF mit EQ: 100 dB bis 103 dB*

 

Maximaler SPL bei 1 m
NF ohne EQ: 121 dB
NF mit EQ: 120 dB
HF ohne EQ: 129 dB
HF mit EQ: 122 dB

Berechneter maximaler SPL bei 1 m, Peak
NF ohne EQ: 127 dB
NF mit EQ: 126 dB
HF ohne EQ: 135 dB
HF mit EQ: 128 dB

* Variiert je nach Abstrahlwinkel

Abmessungen

Vorderansicht

Ansicht von oben

Seitenansicht

Artikelnummern

RoomMatch RM286040
626425-2980

RoomMatch RM602840
626425-9280

RoomMatch RM356040
626425-5980

RoomMatch RM603540
626425-9580

Downloads

Für dieses Produkt wurden keine Downloads gefunden.

Zubehör

RMXSRT kurze Verlängerungsstange
RMXSRT kurze Verlängerungsstange
RMPULL Rückzughalterung
RMPULL Rückzughalterung
RMAFLG Großer Flugrahmen
RMAFLG Großer Flugrahmen
RMGSSB Ground-Stack-Subwoofer-Halterungen
RMGSSB Ground-Stack-Subwoofer-Halterungen
RMGSCK Ground-Stack-Sockelsatz
RMGSCK Ground-Stack-Sockelsatz
RMSHAD Gain Shading-Set
RMSHAD Gain Shading-Set
RMGSPB Ground-Stack-Winkelhalterungen
RMGSPB Ground-Stack-Winkelhalterungen
RMGSCK Ground-Stack-Rollensatz
RMGSCK Ground-Stack-Rollensatz
RMBRKT Wandmontage-Set
RMBRKT Wandmontage-Set
RMXLNG lange Verlängerungsstange
RMXLNG lange Verlängerungsstange
RMPINS Schnellverrieglungs-Set
RMPINS Schnellverrieglungs-Set

FAQs

Was ist der wesentliche Vorteil der asymmetrischen RoomMatch Array-Modul-Lautsprecher?

Für viele Raumgeometrien verbessert ein asymmetrischer Abstrahlwinkel die Klangqualität, indem unerwünschte Reflexionen von Seitenwänden reduziert werden, ohne dass die Lautsprecher hierfür eingedreht werden müssen. Darüber hinaus verbessern asymmetrische Abstrahlwinkel bei vielen Raumformen das Stereobild bei Verwendung in Links/Rechts-Kombinationen oder echten Links/Center/Rechts-Systemen.

Welche Abstrahlwinkel gibt es bei Fullrange Array-Modulen?

Die RoomMatch Array-Modul-Lautsprecher sind mit 42 Abstrahlwinkeln, davon 20 symmetrisch und 22 asymmetrisch, und vielen verschiedenen horizontalen und vertikalen Abstrahlwinkelkombinationen erhältlich.
 

Warum ist es wichtig, die Lautsprecherabstrahlwinkel an die Abmessungen des Raumes anzupassen?

Mit der Progressive Directivity Array-Konfiguration werden im Array sowohl die horizontalen als auch die vertikalen Abstrahlwinkel für jedes Modul ausgewählt. Die Array-Coverage kann individuell an die exakten Raumabmessungen angepasst werden. Dadurch werden unerwünschte Klangreflexionen im Raum, die Frequenzgangrückgänge und -schwankungen hervorrufen können, reduziert und die allgemeine Klangqualität verbessert. In Progressive Directivity Arrays werden enge Winkel gewählt, um den hinteren Teil des Raumes zu beschallen, während die Sitzplätze im mittleren und vorderen Bereich von zunehmend weiteren Winkeln beschallt werden. Die Differenzen im Richtungsmaß (DI) des Moduls tragen dazu bei, eine ausgeglichene Schallverteilung von vorne nach hinten zu erreichen. Mit Progressive Directivity Arrays kann man in praktisch jedem Raum beliebiger Größe und Form auf jedem Platz ein optimales Klangerlebnis erzielen.
 

Was ist ein Progressive Directivity Array?

Ein Progressive Directivity Array ist ein Array, bei dem für jedes Modul des Arrays sowohl die horizontalen als auch die vertikalen Abstrahlwinkel eingestellt werden können, um eine optimale, an die Raumgröße, -akustik und die SPL-Anforderungen angepasste Coverage zu erreichen. Unerwünschte Klangreflexionen im Raum, die Frequenzgangrückgänge und -schwankungen hervorrufen können, werden reduziert und die allgemeine Klangqualität für alle Hörpositionen verbessert. Dank fünf verschiedener vertikaler Abstrahlwinkel kann die Anzahl der Module für moderate SPL-Ansprüche und Budgets reduziert werden, ohne Abstriche beim gesamten vertikalen Abstrahlwinkel oder der Klangqualität machen zu müssen.
 

Sind RoomMatch Module für den Einsatz im Freien geeignet?

Nein. Die RoomMatch Module sind nicht für Installationen im Freien geeignet und wurden auch nicht dafür getestet.

Können RoomMatch Module für tragbare Tour-Produktionen verwendet werden?

Nein. RoomMatch Array-Modul-Lautsprecher sind nicht geeignet für Tour-Produktionen, bei denen die Geräte jeden Tag neu auf- und wieder abgebaut sowie über lange Strecken transportiert werden, und wurden auch nicht dafür getestet. Mit dem Ground-Stack Zubehör sind gelegentliche Transporte der Module zu Lagerbereichen kein Problem.

Kann ich RoomMatch RMS215 und RMS218 Subwoofer-Module in dem gleichen Array mit Fullrange-Modulen kombinieren?

Ja. Die Subwoofer-Module können mithilfe des optionalen RMSFLY215 oder RMSFLY218 Seitenwand-Kits hängend montiert werden. In den zusätzlich erhältlichen RMAFLG und RMAFSM Flugrahmen können sowohl Subwoofer- als auch Fullrange-Module untergebracht werden.

Sollte ich RoomMatch RMS215 oder RMS218 Subwoofer in einem RoomMatch Dreiwegesystem verwenden?

Beide Subwoofer können in einem Dreiwegesystem verwendet werden. Da der maximale Schalldruckpegel in ihren jeweiligen Frequenzbereichen derselbe ist, hängt die Entscheidung für den passenden Subwoofer von dem benötigten Frequenzgang ab. Der RMS215 kann bis zu 40 Hz (-10 dB) und der RMS218 bis zu 25 Hz (-10 dB) verwendet werden.

Welcher Leistungsverstärker und Signalprozessor wird für RoomMatch Module empfohlen?

Zusammen mit den konfigurierbaren Bose PowerMatch Leistungsverstärkern passen die RoomMatch Array-Module den Klang optimal an. Aber auch jeder andere professionelle Verstärker, der die empfohlenen Leistungsanforderungen erfüllt, kann für die RoomMatch Module verwendet werden. Die RoomMatch Lautsprecher lassen sich problemlos mit den PowerMatch PM8500 und PowerMatch PM4500 Verstärkern verbinden und konfigurieren. Durch ihre integrierten Lautsprecher- und Array EQ-Voreinstellungen, Begrenzung, Zeitverzögerung, spezielle Array-Kompensationsfilter und geeignete Ausgangsleistungen sind diese Verstärker die ideale Ergänzung für RoomMatch Array-Modul-Lautsprecher. Außerdem enthält der Bose ControlSpace Engineered Sound Processor auch Voreinstellungen für die erforderliche Lautsprechersignalverarbeitung von RoomMatch Modulen und kann mit Verstärkern aller Marken verwendet werden. Für die manuelle Einrichtung anderer DSP- und Verstärkermarken stehen allgemeine EQ-, Begrenzungs- und empfohlene Verzögerungseinstellungen auf pro.Bose.com zum Download zur Verfügung.

Die meisten 2 Zoll-Membran-Kompressionstreiber verwenden Übergangsfrequenzen von 1.500 Hz oder höher. Wie kann der EMB2 Kompressionstreiber ohne größere Belastungseinschränkungen eine Übergangsfrequenz von 550 Hz verwenden?

Der erweiterte Bandmitte-Kompressionstreiber EMB2 wurde speziell für RoomMatch Lautsprecher entwickelt. Ein neuer, patentierter Phase-Plug ermöglicht die Wiedergabe auf bis zu 300 Hz von einem Kleinmembrantreiber, während der Gesamtklirrfaktor durch Senkung des Kompressionsverhältnisses verringert wird. Mit sechs EMB2 Treibern in jedem Fullrange-Modul ist die gesamte Membranfläche 50 Prozent größer als bei einem 4 Zoll-Membrantreiber, wodurch die Bandmittenwiedergabe von 500 auf 1.000 Hz verbessert wird.

Wie viele Module können maximal mit dem standardmäßigen Montagezubehör verwendet werden?

Bis zu acht (8) Module bei einem Sicherheitsfaktor von 10:1.

Welche ist die beste Methode, um die Raum-Coverage und -ausrichtung des Arrays zu bestimmen?

Die Bose Modeler Sound System Software (Version 6.7 oder höher) zur Simulation der realen Raumakustik enthält ein neues Array-Designtool, das Systemdesignern dabei hilft, die optimale Konfiguration und Platzierung der RoomMatch Arrays in einem Modell zu ermitteln.

Kann ich die RoomMatch Flugrahmen an der mittleren Schiene aufhängen?

Ja. Vor Kurzem haben wir einige Änderungen am Flugrahmen vorgenommen, um seine zulässige Traglast auf die gleiche zulässige Last wie bei den anderen Schienen zu erhöhen, sodass Sie Festinstallationen nun auch an der mittleren Schiene anbringen können.

Können einzelne Module auch ohne Flugrahmen über Kopf aufgehängt werden?

Ja. Verwenden Sie stets einen als Zubehör erhältlichen Flugrahmen oder eine Halterung, um RoomMatch Fullrange-Module aufzuhängen. Die RMS215 und RMS218 Subwoofer-Module sind jedoch mit integrierten M10-Gewindeeinsätzen versehen, die eine Aufhängung ohne Flugrahmen ermöglichen, sofern die angegebenen zulässigen Traglasten der Einsätze nicht überschritten werden.

Können die RMPULL Pull-Back Bracket oder die RMBRKT Wandmontage für die RMS215 oder RMS218 Subwoofer-Module verwendet werden?

Nein. Aufgrund der Anordnung der Gewindeeinsätze und der RMSFLY Platten ist es nicht möglich, die RMS215 oder RMS218 Subwoofer-Module mithilfe der RMPULL Pull-Back Bracket oder RMBRKT Wandmontage hängend zu montieren.

Können RoomMatch Module für Ground-Stack-Anwendungen verwendet werden?

Ja. Mit den optional erhältlichen Ground-Stack-Zubehörteilen können bis zu drei (3) RoomMatch Module für Side- und Stage-Fill-Anwendungen, die gelegentliche Bewegungen erfordern, verwendet werden. Die Ground-Stack-Zubehörteile setzen voraus, dass mindestens ein RMS215 oder RMS218 Subwoofer-Modul im Ground-Stack Array verwendet wird.